Samstag, 8. April 2017

Markus Reiterberger gibt auf!

Markus Reiterberger steigt aus der Superbike-WM aus
Foto: Jens Hawrda
Markus Reiterberger steigt aus der Superbike WM aus, über senen Facebook Account teilte er vor einer Stunde folgendes mit:

"Nach intensiven Überlegungen habe ich mich entschieden, nicht mehr als Fixstarter Superbike-WM zu fahren», teilte Reiti mit. «Die letzte Saison begann stark, bis heute konnte ich die guten Leistungen aber nicht konstant bringen. Deshalb habe ich mich entschieden, mich auf meine komplette Gesundung zu konzentrieren und meine Rennkarriere zu überdenken. Ich bin Althea BMW sehr dankbar für die Erfahrungen in der Superbike-WM, jetzt stelle ich mich neuen Herausforderungen. Ich danke allen meinen Sponsoren, die es mir ermöglicht haben Weltmeisterschaft zu fahren. Und BMW Motorrad für ihr Vertrauen und ihre Hingabe. Es war immer mein Traum Superbike-WM zu fahren, mit den gemachten Erfahrungen arbeite ich hart daran, in die Meisterschaft zurückzukehren."

Da Markus Reiterberger weiter von Werner Daemen gemanagt wird, könnte es nun möglich sein, das wir den Bayern dieses Jahr in IDM Team seines belgischen Managers sehen. Ob das allerdings wahr wird, ist bei dem sich immer mehr abzeichnenden desolaten Zustand der Deutschen Superbike Meisterschaft auch eher fraglich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen