Sonntag, 14. Mai 2017

IDM Superbike: Danny De Boer siegt im ersten Rennen am Nürbergring

Vom Start weg legte der Trainingsschnellste Markus Reiterberger (BMW) vor und kam mit 1,5 Sekunden Vorsprung aus der ersten Runde, auf Platz zwei folgten Florian Alt (Yamaha) und dahinter Danny DE Boer (BMW) und Bastian Mackels (Yamaha). Aber bereits zu Beginn der zweiten Runde fing es leicht an zu regnen und in Runde drei musste das Rennen mit der Roten Flagge abgebrochen werden, es wurde zu gefährlich.

Zum Neustart des nun auf 16 Runden verkürzten Rennen kam sogar die Sonne wieder raus, aber alle Fahrer standen nun auf Regenreifen in der Startaufstellung. Bastian Mackels (Yamaha) übernahm nach dem Start sofort die Führung, gefolgt von Reiterberger (BMW), Florian Alt (Yamaha), Danny De Boer und Dominik Vincon (beide BMW).

Bereits in der zweiten Runde machte Mackels einen Fehler und fiehl auf Platz zehn zurück, De Boer übernahm die Führung vor Markus Reiterberger und Dominik Vincon. In der Folge konnten sich De Boer, Reiterberger und Alt vom Rest des Feldes leicht absetzen. Zur Halbzeit des Rennens hatte sich auch Bastian Mackels, der teilweise zwei Sekunden schneller fuhr als der Rest des Feldes, wieder nach vorn gefahren und konnte sich als Vierter aufgrund seines Tempos noch Siegchancen ausrechnen.

Vier Runden vor Schluss übernahm Florian Alt die Spitze gefolgt von De Boer und Reiterberger, Mackels auf Platz vier hatte seinen Reifen durch die Aufhhljagd wohl zuviel zugemutet und konnte das Tempo an der Spitze nicht mehr mitgehen. Drei Runden vor Schluss schließlich begrub Bastian Mackels seine Hoffnungen  auf einen Podestplatz durch einen Sturz, er erreichte das Ziel nur auf Platz 7. Den Sie holte sich Danny De Boer vor Markus Reiterberger und Florian Alt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen