Donnerstag, 15. Juni 2017

Stimmen der BMW-Piloten vor dem Rennen in Budapest

Marco Wittmann:
"Ich mag das Hungaroring. Er hat eine Menge knifflige Ecken und ist eine große Herausforderung für den Fahrer. Ich habe dort 2014 gewonnen und habe gute Erinnerungen. Ich erinnere mich auch gut an meinen spektakulären Start dort im letzten Jahr und den Kampf mit Edoardo Mortara. In diesem Jahr müssen wir unser Renntempo verbessern und unsere Gegner unter Druck setzen."
Augusto Farfus
Foto: Jens Hawrda
Augusto Farfus:
"Meiner Meinung nach ist Budapest eine der schönsten Städte Europas. Dank dem relativ neuen Asphalt ist der Hungaroring eine schöne Rennstrecke, auch wenn das Überholen schwierig ist. Es ist an der Zeit für mich ein erfolgreiches DTM-Wochenende zu haben. Ich bin optimistisch, dass es in Budapest geschehen wird."
Timo Glock
Foto: Jens Hawrda
Timo Glock:
"Budapest ist für mich immer ein Highlight und ich habe immer gute Ergebnisse erzielt. Ich habe mein erstes Formel-1-Podium am Hungaroring geholt. Wir fuhren im letzten Jahr schon in der DTM. Ich hatte am 1. Mai viel Spaß beim Big Show Run und ich hoffe, dass sich viele Fans auf das DTM-Wochenende freuen. Die Fans am Hungaroring sind toll, Sie haben mir immer große Unterstützung gegeben."
Bruno Spengler
Foto: Jens Hawrda
Bruno Spengler:
"Das Hungaroring ist einer der technisch anspruchsvollsten Tracks mit mittelschnellen und schnellen Ecken.  Als Fahrer musst du dich immer konzentrieren und hast keine Chance, eine Pause zu machen, aber es macht viel Spaß dort zu fahren. Ich habe es dort 2014 aufs Podium geschafft und ich genieße die Atmosphäre in Budapest und im Hungaroring."


Tom Blomqvist:
"Budapest ist einer der Highlights der DTM Saison: Es ist ein toller Rennstrecken, die Fans sind hervorragend Und es gibt immer eine tolle Show rund um das Rennen. Der Hungaroring ist noch relativ neue im Rennkalender und ist eine willkommene Abwechslung für die Fahrer. Die Strecke ist besonders schön in DTM-Autos zu fahren. Wir scheinen in diesem Jahr sehr stark zu sein. Ich hoffe, dass wir eine gute Rasterposition bekommen und dann unser Tempo im Rennen verbessern können."


Maxime Martin:
"Ich habe schöne Erinnerungen an die die Strecke, hier erzielte ich die ersten DTM-Punkte meiner Karriere im Jahr 2014. Ich mag das Streckenlayout und ich denke, dass es gut für unsere BMW M4 DTM geeignet ist. Mal sehen, ob das nach den Reglementsänderungen in diesem Jahr immer noch der Fall ist. Auf jeden Fall freue ich mich auf das Wochenende und die ungarischen Fans, die Motorsport lieben.
"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen